Hier erfährst Du alles über Manerba del Garda!

Manerba del Garda ist eine schöne Stadt am Gardasee mit ca 5300 Einwohnern.

Ein hervorragendes Ausflugsziel ist die Insel „Isola San Biagio„, die die zweitgrößte Insel im Gardasee ist. Um auf diese Insel zu gelangen, müssen Sie über die Landzunge Punta Belvedere zu ihr hinüber waten. Im Sommer ist es oft der Fall, dass dieser Weg frei von Wasser liegt. Ansonsten können Sie mit einem Wassertaxi vom Hafen Porto Torchio zu der Insel fahren. Zum Baden empfehlen wir Ihnen in den Sommermonaten hinzukommen, da die Insel zu dieser Zeit bewirtet wird und Sie sich auch Sonnenschirme und Liegestühle ausleihen können. An manchen Tagen finden sogar Live-Konzerte auf der Isola San Biagio statt. Leider ist die Insel nicht ganz umsonst, da Eintritt verlangt wird, allerdings bekommen Sie dafür einen wundervollen Blick über den See geboten.

Ein weiterer Tipp von uns ist das Naturschutzgebiet „Rocca und Sasso di Manerba“, das sich über die Felsen Rocca und Sasso erstreckt und bis in den See hinein führt. Um einen positiven Einfluss auf die Artenvielfalt am Gardasee zu erzielen und das bestehende Ökosystem zu schützen, dürfen in dem Reservat weder Bau und Jagd, noch Verkehr mit Kraftfahrzeugen stattfinden. Somit haben Sie jetzt die Möglichkeit die wunderschöne, unbebaute Natur des Gardasees zu Fuß zu erkunden. Dabei werden Sie auf seltene Pflanzenarten, als auch auf die ein oder anderen Tiere treffen, wenn Sie nur gut genug hinschauen. Der Park bietet natürlich Führungen und ausgeschriebene Wanderwege an. Zudem gibt es auch ein archäologisches Museum, eine Festung, einen archäologischen Park und den sogenannten „Lacuale Park“, den Sie besichtigen können.

In dem Ort Valtènesi, wo auch das archäologische Museum liegt, sollten Sie auch die Kirche Santa Maria besichtigen, da sie das älteste romanische Bauwerk der Region ist.

In dem bereits erwähnten Naturschutzgebiet liegt der Fels „Punta Sasso“, welcher direkt am Ufer liegt. Über eine schöne Wanderung gelangen Sie zu dem Gipfel, von wo Sie einen einzigartigen Blick über den See haben.

Ein weiterer Ort von Manerba del Garda ist „Solarolo“, wo sich zwei Kirchen befinden, die für einen Besuch einladen. Die erste Kirche ist „San Giovanni Decollato“, die im Stile des späten Barocks erbaut wurde.

Die Zweite ist die Pfarrkirche Santa Lucia, die im 15. Jahrhundert erbaut wurde und mit außergewöhnlichen Deckenfresken überzeugen kann.

Neben der Altstadt können Sie sich auch einen entspannten Tag am kleinen Hafen „Porto Dusano“ machen.