Hier erfährst Du alles über Lazise!

Lazise ist ein sehr beliebtes Reiseziel am Gardasee mit knapp 7000 Einwohnern. Die wunderschöne Stadt liegt zwischen Bardolino und Peschiera del Garda und ist etwa 23 Kilometer von Verona entfernt. Sie ist außerdem Partnergemeinde von Rosenheim und besitzt im Gegensatz zu den Stränden im Norden des Gardasees sandartige Strände.

Zu den Highlights der Stadt gehört der mittelalterliche Charme der Altstadt, da die von den Scaligern errichtete Stadtmauern aus dem 14. Jahrhundert immer noch das Stadtbild prägen. Ein absolutes Muss ist die Besichtigung der Burg „Castello Scaligero“, die im 9. Jahrhundert zur Verteidigung der Hunnenplage errichtet wurde. Bis heute zählt die Burg von Lazise zu den besterhaltenen Festungsanlagen am Gardasee und hat einen viereckigen Grundriss mit insgesamt sechs Türmen.

Zudem ist in Lazise ein schöner Hafen erhalten geblieben, in dem bis heute noch kleine Fischerboote liegen. Passend hierzu können Sie die Kirche „SS. Zeno e Martino“ besichtigen, die dem Heiligen Zeno, dem Schutzheiligen der Gewässer und des Fischfangs geweiht ist.

Direkt am Ufer neben der Kirche „San Nicolò“, die von den Anwohnern des Hafens im 12. Jahrhundert errichtet wurde, befindet sich ein Zollhaus, mit dem die Republik Venedig jahrhundertelang den Handel über den See kontrollierte. In dem Gebäude fand unter anderem die Produktion von Salpeter zur Herstellung von Schießpulver statt. Zudem gab es eine Baumwollweberei und ein Verbandshaus, genannt „Casa del Fascio“.

Wenn Sie in den Ortsteil Colà di Lazise fahren, werden Sie auf einen wunderschönen großen Park „Villa dei Cadri“ treffen. In diesem Park befindet sich das Thermalbad „Terme di Colà“ mit einem riesigen Thermalsee, der entdeckt wurde, als nach Grundwasser zur Bewässerung der Bäume und Pflanzen gebohrt wurde. Dabei stoßen die Arbeiter auf 37 Grad Celsius heißes Thermalwasser, in dem mittlerweile super gebadet werden kann.

Neben den kulturellen Highlights finden Sie in der historischen Altstadt auch viele Restaurants, Bars und Geschäfte, die Wein, Olivenöl und Lederwaren anbieten. Zudem wird in den Frühlings- und Sommermonaten regelmäßig am Mittwoch ein Markt veranstaltet, der sich über die gesamte Altstadt erstreckt.